Beispieltext mit Kommentaren + Überarbeitungsversionen

Die Texte werden als Beitrag hochgeladen. Studierendentexte sind nur für Mitglieder der Seminargruppe sichtbar. An den Texten können Seminargruppenmitglieder absatzgenau kommentieren, indem sie an den kleinen Pluszeichen rechts neben dem Text ein Kommentarfenster öffenen. An kommentierten Absätzen wird in den kleinen Sprechblasen die Anzahl der abgegebenen Kommentare angezeigt.

[Beispieltext]:

Was ist das LeLeA?

Das LeLeA ist eine von Mitarbeiterinnen des Schreibzentrums im Universitätskolleg der Universität Hamburg entwickelte Plattform, über die sich in geschlossenen Gruppenräumen der Austausch von von Text-Feedback in Lehrveranstaltungen organisieren lässt und die Entwicklung eines Textes im Überarbeitungsprozess nachvollziehen lässt.

Aus dem Textmaterial der Studierenden entstehen auf fachliche Arbeitsschritte zugeschnittene Arbeitsmaterialien, mit deren Hilfe Studierende fachwissenschaftliche Überarbeitungsprozesse nachvollziehen können.

 

Überarbeitung I

In den Gruppenräumen wird die überarbeitete Version eines Textes als separater Beitrag hochgeladen und kann dann erneut kommentiert werden.

Was ist das LeLeA?

Das LeLeA ist eine Lernplattform für Feedback- und Überarbeitungsprozesse, die Mitarbeiterinnen des Schreibzentrums im Universitätskolleg der Universität Hamburg entwickelt haben.

Das LeLeA können Sie in zwei Bereichen nutzen:

1. Erstens lässt sich mit unserer Plattform der Austausch von Text-Feedback in Lehrveranstaltungen organisieren und die Entwicklung von individuellen Texten im Überarbeitungsprozess nachvollziehen. Bei der Textarbeit in den Seminaren arbeiten wir in geschlossenen Gruppenräumen, die nur für registrierte Seminarteilnehmer*innen einer Veranstaltung zugänglich sind.

2. Zweitens erarbeiten wir aus dem Textmaterial, das in diesen Veranstaltungen entstanden ist, auf fachliche Arbeitsschritte zugeschnittene Arbeitsmaterialien, mit deren Hilfe Studierende fachwissenschaftliche Überarbeitungsprozesse nachvollziehen können. Dieses LERN-Archiv zum Überarbeiten ist ohne Registrierung frei zugänglich.

 

Überarbeitung II

Was ist das LeLeA?

Das LeLeA ist eine Lernplattform für Feedback- und Überarbeitungsprozesse, die Mitarbeiterinnen des Schreibzentrums des Universitätskollegs an der Universität Hamburg entwickelt haben.

Das LeLeA können Sie in zwei Bereichen nutzen:

1. Mit unserer Plattform lässt sich der Austausch von Text-Feedback in Lehrveranstaltungen organisieren und nachvollziehen, wie sich individuelle Texte im Überarbeitungsprozess entwickeln.
Bei der Textarbeit in den Seminaren arbeiten wir in geschlossenen Gruppenräumen, die nur für registrierte Seminarteilnehmer*innen einer Veranstaltung zugänglich sind.

2. Im Archivteil finden Sie Arbeitsmaterialien, mit deren Hilfe Studierende fachwissenschaftliche Überarbeitungsprozesse nachvollziehen können. Diese Materialien erarbeiten wir aus den Texten, die in den Lehrveranstaltungen entstanden sind.
Das LERN-Archiv ist ohne Registrierung frei zugänglich.

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

  1. In dem langen Satz mit vielen Details geht unter, worum es eigentlich geht (LeLeA = Arbeitsplattform zum Austausch von Textfeedback, Überarbeiten). Ich schlage vor, den Satz zu trennen und in den ersten Satz nur die Entwickler der Plattform sowie eine grobe Charakterisierung hineinzunehmen. Dann könntest du in weiteren Sätzen die einzelnen Arbeitsmöglichkeiten mit dem LeLeA benennen. Dadurch könntest du auch den zweiten Absatz besser anbinden (s.u.).Reference

    1. Mir sind noch ein paar Kleinigkeiten aufgefallen:
      „über die“: Ich würde sagen „mit der“, weil die Plattform Mittel zum Zweck ist.
      „in geschlossene Gruppenräumen“: Die Wortgruppe würde ich im Satz nach hinten ziehen, weil der Austausch von Feedback das eigentlich Wichtige ist und mehr im Vordergrund stehen sollte.
      „von von“: doppeltes Wort, ein „von“ streichen
      „lässt … lässt“: ebenfalls ein Dopplung, bei der du das erste „lässt“ streichen könntest

  2. “die fachlichen Arbeitsschritte” und die “fachwissenschaftlichen Überarbeitungsprozesse” lesen sich hier sehr kompliziert. Das ist auf der ersten Willkommensseite wohl auch etwas zu voraussetzungsreich. Vielleicht wäre es besser, zu den fachwissenschaftlichen Aspekten der Materialien einen eigenen kleinen Beitrag zu schreiben? Hier wäre es für die Lesbarkeit besser, den Satz schlanker zu halten – und zumindest auf ein “fachlich” zu verzichten.Reference

  3. Die kleine Zwischenüberschrift zielt auf den “Nutzen” für die Besucherinnen des LeLeAs ab. Im zweiten Punkt geht es aber zunächst um das, was die Schreibzentrumsmitarbeiterinnen machen. Das würde ich umstrukturieren und den Nutzen nach vorne ziehen.Reference

  4. Dieser Text ist jetzt schon viel übersichtlicher – vor allem auch dadurch, dass er auch optisch strukturiert ist. Allerdings doppeln sich diese Strukturierung hier im numerischen “1.” und sprachlichen “Erstens”. Hier wäre es eleganter, sich für eine Variation zu entscheiden.Reference

Kommentar hinterlassen